Search
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Search in comments
Filter by Custom Post Type
Hauptmenü

Das Klima ist das ganze Jahr über mild, was den Kanarischen Inseln den Beinamen Inseln des ewigen Frühlings eingebracht hat. Bei Touristen beliebt sind die weiten Sandstrände entlang der Ostküste und die  teilweise bizarren Landschaftsformen, die durch den Passatwind oder den Scirocco entstanden sind.
Im Norden, nahe Corralejo, gibt es den unter Naturschutz stehenden Dünenpark.

Für Sportbegeisterte bietet Fuerteventura die unterschiedlichsten Sportarten.

Die konstanten Winde machen die Strände der Insel interessant für Wassersportler, Wellenreiter an der Westküste, Windsurfer im Norden bei Corralejo oder an der Ostküste (besonders am langen Strandabschnitt zwischen der Costa Calma und Jandía). Hier wie auch an der Westküste hat sich gerade in den letzten Jahren auch das Kitesurfen etabliert.

Wassertemperaturen zwischen 18-23°C sowie Sichtweiten von bis zu 50 Metern machen die Kanareninsel Fuerteventura außerdem zu einem äußerst beliebten Tauchgebiet.

Aber Fuerteventura hat durchaus mehr zu bieten:
Neben kargen, zerklüfteten Lavalandschaften, kleinen, grünen Oasen mit Palmen, den hübschen Dörfern mit historischen Gebäuden, den typischen Windmühlen gibt es so viel zu entdecken, was einen Urlaub auf Fuerteventura abseits der touristischen Strandorte so attraktiv macht.

Viele interessante Wandermöglichkeiten z.B. in den einzigartigen Lavalandschaften, in den Bergketten bei Betancuria, auf den Gebirgskamm der Halbinsel Jandia und natürlich entlang der Strände und schroffen Küsten haben die Insel in den Wintermonaten zu einem beliebt Reiseziel für Wanderer gemacht.

Sind Sie auf der Suche nach einer passenden Unterkunft für Ihren Urlaub auf Fuerteventura?

Marali-Reisen
Marali-Reisen Logo