Hauptmenü

Madeira Klima

Das Klima aus Madeira ist recht beständig und suptropisch.Madeira verfügt allerdings über viele Klimazonen. Im Norden der Insel regnet es etwas häufiger, ist dafür aber deutlich grüner, der Süden ist dagegen gleichmäßig warm und regenarmer.

Die ganzjährig frühlingshaften Temperaturen verleihen Madeira ein angenehm mildes Klima. Im Winter liegen die Durchschnittstemperaturen bei 20 Grad und im Sommer bei ca. 25 Grad.
Aufgrund von anhaltenden Luftbewegungen halten sich Wolken selten lange an einem Fleck. Es kann auf der einen Seite der Insel regnen, während auf der anderen Seite die Sonne scheint. Einen weiteren Einfluss auf das Wetter auf Madeira haben die Passatwinde. Die Winde kommen von Nordosten und geben an den Nordosthängen durch Niederschläge ihre Feuchtigkeit ab. Kräftige Niederschläge fallen aber eher in der Inselmitte. Somit sind Niederschläge im Süden seltener.

Wir empfehlen vor allem im Winter eher eine Unterkunft im Süden auszuwählen und Rundreisen im Süden zu beenden, da es hier trockener ist. Gerade wenn das Wetter zu Hause am dunkelsten ist, wenn die Tage immer kürzer, kälter und trüber werden, ist ein Urlaub auf Madeira wie eine Reise in den Frühling.

Die beste Reisezeit für einen Madeira Wanderungen  und Wanderreisen liegt zwischen Mitte April und Mitte Juni sowie im September, aber natürlich ist Madeira zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.

Wetter

Impressionen Madeira

Madeira Fanal: Madeira Klima

Madeira Casa do Colmo: Madeira Klima

Madeira Klima

Madeira Levada: Madeira Klima

© 2009 - 2017 Marali Reisen | Impressum | AGB | Datenschutzbestimmungen