Hauptmenü

Madeira: Wal- und Delfinbeobachtungen

Wale und Delfine beobachten

Wir vermitteln Ihnen spannende Bootsausfahrten, die von der Familie Gomes (deutschsprachig) und ihrer Manschaft mit einem liebevoll restaurierten madeirensischen Fischerboot ab Calheta organisiert werden.

Weitere Informationen finden Sie bei: Lobosonda

Logotipo_Homepage

Lobosonda ist ein kleines, verantwortungsvolles Whalewatching Unternehmen. Unsere Arbeit ist weit mehr als eine Einnahmequelle und wir fühlen uns dem Ozean und seinen Lebewesen verpflichtet.

Madeira – Urlaub aktiv gestalten

Bei allen Fragen stehen wir und unsere Partner Ihnen gern zur Verfügung:
Tel.: 0049 30 755 42 19 50

Madeira: Lobosonda Wal- und Delfinbeobachtungen BootRibeira Brava in Calheta

Madeira: Lobosonda Wal- und Delfinbeobachtungen Boot Ribeira Brava

Madeira

Die immergrüne Frühlingsinsel Madeira ist umgeben vom Blau des Atlantischen Ozeans und dieser ist voller Leben. Es gibt also auch auf dem Meer eine Menge zu entdecken und zu erleben.

Mit dem Team der Lobosonda spüren Sie die wohl interessantesten Lebewesen, die Cetaceen (Waltiere) auf und beobachten sie respektvoll. Dabei liegt es den Mitarbeitern besonders am Herzen, Ihnen als Gast an Bord auch spezielle und allgemeine Informationen über die Meeressäuger zu vermitteln.

Was wird beobachtet?

21 Arten von Cetaceen leben vor Madeira, darunter 7 Bartenwale und 14 Zahnwale.

Zu den Zahnwalen gehören auch die Delfine, wie z.B. der gemeine Delfin oder der Fleckendelfin, die so gern in der Bugwelle mit schwimmen. Den Orca oder Killerwal, den größten unter den Delfinen, trifft man hier seltener an.

Der größte Zahnwal ist mit bis zu 18 m der Pottwal und er ist der beste Tieftaucher. Ihn trifft man hier ganzjährig und er gebärt auch in den Gewässern von Madeira. Die Bartenwale dagegen ziehen hier an Madeira von März bis Dezember vorbei, den größten unter ihnen, den ersten Blauwal, sah das Team von Lobosonda zum ersten Mal im April 2009. Er frisst täglich bis zu 4 t an Krill und Plankton.

Sehr häufig werden hier Finnwale oder Brydewale gesehen, erstere werden bis zu 22 m lang. Letztere lassen sich leicht durch ihre 3 Kerben am Kopf ausmachen.

Öfters tun sich verschiedene Schulen zum Jagen auch zusammen, so wurden schon oft Pilotwale und Tümmler gemeinsam bei der Nahrungsaufnahme gesehen. Oder zu großen Seiwalen gesellen sich gestreifte Delfine.

Einige Arten, wie z.B. die verschiedenen Schnabelwale oder die Rundkopfdelfine sind scheuer, andere Arten genießen es, für Sie als Beobachter eine Zeit lang Kapriolen zu schlagen und bei großen Walen lohnt es sich, sich viel Zeit bei der Annäherung zu nehmen, denn dann kommen sie oft von allein nah ans Boot, vor allem die Jungtiere sind oft sehr neugierig.

Wie wird beobachtet?

Sie fahren mit einem der letzten typisch madeirensischen Fischerboote hinaus auf den Atlantik. Rafael Gomes hat es in 3 Jahren Eigenarbeit wieder originalgetreu hergerichtet.

Das Team an Bord (ein erfahrener Skipper und ein deutschsprachiger Meeresführer) wird unterstützt von zwei „vigias“, sogenannten Landbeobachtern. Früher gaben diese den Walfängern die Position vor allem der Pottwale durch. Heute sind die Absichten friedlicher Art. Mit starken Ferngläsern werden Wale und Delfinschulen gefunden und ihr Aufenthaltsort an das Boot weitergegeben.

So sind die Fahrten fast immer erfolgreich.

Der Respekt für die Tiere steht immer im Vordergrund und das nicht nur auf dem Papier, sondern in der Praxis. Nur so können die Waltiere hier vor Madeira auf Dauer gehalten werden.

Ein respektvolles Beobachten orientiert sich am Verhalten der Tiere und nicht nach den Bedürfnissen der Menschen. Je nach dem,was die Wale & Delfine gerade tun (fressen, sozialisieren, ruhen…), nähern Sie sich den Tieren und respektieren Abstände, um nicht zu stören.
So können Sie das jeweilige natürliche Verhalten beobachten und es wird Ihnen keine Show präsentiert.

Madeira: Lobosonda Wal- und Delfinbeobachtungen

Madeira: Lobosonda Wal- und DelfinbeobachtungenMadeira: Lobosonda Wal- und Delfinbeobachtungen

© 2009 - 2017 Marali Reisen | Impressum | AGB | Datenschutzbestimmungen